Budo Club Nachwuchs räumt beim Ernst Fränznick Turnier ab

Judo: Budo Club Nachwuchs räumt beim Ernst Fränznick Turnier ab

Die Schwetzinger Nordstadthalle war wiederholter Austragungsort des Ernst Fränznick Gedächtnisturniers für Judokas der Altersklassen U 10 und U 12. Für den Judonachwuchs, darunter etliche die erstmals auf der Matte standen, bestand hier die Gelegenheit, sich mit anderen jungen Kampfsportlern im fairen Wettstreit zu messen. Eine solche, bei allen teilnehmenden Vereinen beliebte, Veranstaltung ist bei den jungen Kampfsportlern stets geprägt von einer fast greifbaren Nervosität, die sich nach Beginn der eigentlichen Wettkämpfe ein wenig legt. Davon befallen sind allerdings auch stets die auf den Tribünen mit fiebernden Eltern, Geschwister, Omas und Opas, was aber in der Natur der Sache begründet liegt und keinesfalls judospezifisch ist.

Naturgemäß stellte der 1. Budo Club Schwetzingen als Veranstalter eine Vielzahl von Nachwuchskämpfern in den beiden Altersklassen. Sie boten, wie fast alle Teilnehmer, durch die Bank gute Leistungen, die bei den Siegerehrungen mit Pokalen und Medaillen entsprechend gewürdigt wurden. Fachmännisch gecoacht wurden die Schwetzinger Kids von Alexander Pfau und Jens Macheledt, die ihre Schützlinge in den Trainingseinheiten zuvor gut auf das Turnier vorbereitet hatten.

Der 1. Budo Club Schwetzingen stellte mit Mia Wilhelm und Seyfullah Hamastanov jeweilige Sieger, Emil Körner, Maximilian Keimes, Olivia Petras Kovic und Alexis Macheledt erreichten 2. Plätze, Ramona Haag, Timo Weber, Leonard Brau, Lazaros Lazaridis und Nils Schuster wurden jeweils Dritte.

ako

Posted in Judo.