Jens Macheledt bei Ü 30 DM glücklos

Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften in Bad Homburg waren natürlich auch durch Corona geprägt. Im Vorfeld hagelte es etliche Absagen durch die rigorosen Hygienekonzepte. So mußten sich selbst doppelt Geimpfte am Kampftag noch testen lassen.

So entschied sich vom Budo Club Schwetzingen lediglich Jens Macheledt für die Teilnahme. Normalerweise in der Klasse bis 100kg kämpfend, ließ er sich aus taktischen Gründen in die nächst höhere Gewichtsklasse, über 100kg, einwiegen.

Im Eröffnungskampf hatte es Macheledt mit dem Hessen Kai Illmann zu tun. Der Schwetzinger führte bis kurz vor Kampfende mit waza ari, bevor ihn Illmann entscheidend besiegte.

Im nächten Fight gegen den sperrigen Rosen Borisov war er chancenlos und verletzte sich zusätzlich in dem ruppigen Kampf, so daß er im Anschluß nicht mehr antreten konnte. Schade, es war auch hier mehr als der dritte Rang drin gewesen.

ako

Posted in Judo.