Judokas auf Abwegen

„Eigentlich“, so Abteilungsleiter Alexander Pfau, „hatten wir mit den Kids einen Ausflug in den Viernheimer Kletterpark geplant“. Wie so häufig in diesem Jahr, spielte das Wetter an diesem Tag in Form von sintflutartigem Regen nicht mit. Also mußte kurzfristig in sicheres Terrain umgebucht werden. Statt klettern stand dann eben bowlen in Schwetzingen auf dem etwas anderen Trainingsplan. Die Nachwuchsjudokas haben dann allerdings alles andere als eine ruhige Kugel geschoben und sich mit viel Spaß und Energie an einen tollen Nachmittag gemacht. Es hat allen gefallen und darüber hinaus war das Gemeinschaftserlebnis das tragende Element. Unbestätigten Gerüchten zu Folge wird der geplante Ausflug in den Kletterpark bei passender Gelegenheit nachgeholt. Aufgeschoben ist eben nicht immer aufgehoben.

Posted in Judo.