Pfau, Konieczny und Thiemann bei den Deutschen auf dem Treppchen

Pfau, Konieczny und Thiemann bei den Deutschen auf dem Treppchen

Judo: den Budo Club bei der Ü 30 DM glänzend vertreten

Wiesbaden war Austragungsort der Deutschen Judo Einzelmeisterschaften Ü 30. Unter den fast 500 Teilnehmern, die in insgesamt acht Altersklassen ihre Meister suchten, waren auch drei Athleten vom Budo Club Schwetzingen mit dabei. Bei den Jahrgangsjüngsten, der Kategorie M 1, 30-34 Jahre, trat Michael Konieczny in der Gewichtsklasse bis 81kg an. Er maß sich in der teilnahmestärksten Klasse mit elf weiteren Judokas. Nach dem durch umstrittenen Kampfrichterentscheid verlorenen Eröffnungskampf besiegte er in eindrucksvoller Manier seine drei weiteren Gegner aus Hessen, Berlin und Sachsen und holte sich bei seinem ersten Auftreten dieser Meisterschaften verdient die Brozemedaille. Einen weiteren dritten Rang erkämpfte sich „Altmeister“ Markus Thiemann (M 4) in der Klasse bis 90kg. Auch er kämpfte sich mit drei Siegen gegen Judokas aus Rheinland/Pfalz, Niedersachsen und Thüringen und lediglich einer Niederlage durch ein großes Starterfeld. Auch sein hervorragender Auftritt brachte ihm einen Platz auf dem Treppchen ein. Last, but not least, holte sich schließlich Alexander Pfau den Deutschen Meistertitel. In der Kategorie M 1 über 100kg schlug er im Finale seinen Kontrahenten aus Thüringen vorzeitig und durfte sich überlegen die Goldmedaille umhängen lassen.

Alle drei Schwetzingen Athleten haben nicht nur durch ihre sportlichen Erfolge den Budo Club Schwetzingen wieder einmal außerordentlich gut vertreten. Chapeau.


von links: Alexander Pfau, Michael Konieczny und Markus Thiemann.

ako

Posted in Judo.