Rafael Carrera legt in Berlin Prüfung zum 8. Dan ab

Karate: Rafael Carrera legt in Berlin Prüfung zum 8. Dan ab

Mitten in der Vorweihnachtszeit fuhr Rafael Carrera in Begleitung seiner Frau Petra nach Berlin, um dort die Prüfung zum 8. Dan abzulegen. Thomas Züllich (8. Dan), zuständiger Instruktor und Direktor der Kokusai Karate Do-Federation hatte ihn dazu eingeladen. Die Prüfungskommission war vor Ort und die Genehmigung der Großmeister aus Japan lag vor.

Rafael bekam Robin Zehbe zur Seite gestellt. Dieser versuchte sich in der Prüfung zum 2. Dan. Er unterstützte Carrera tatkräftig. Rafael musste Kombinationstechniken aus der Grundschule (Kihon) zeigen, außerdem zwei hohe Katas (Perfektion). Die Prüferkommission verlangte zusätzlich Katas aus Unter- und Oberstufentraining. Die anspruchsvollen Dan-Katas zeigte Rafael Carrera mit seinem Partner Robin Zehbe.

Anschließend ging es in eine zweite Halle. Hier war ein Tisch mit 20 schweren Ziegelsteinen aufgebaut, womit niemand gerechnet hatte. Die Prüfungskommission wollte einen Bruchtest sehen, sowohl von Shihan (Großmeister) Carrera, als auch von Sensei (Lehrer) Robin Zehbe. Beide schafften diesen Bruchtest mit Bravour. Damit waren beide Prüfungen geschafft. Die Kommission zog sich zur Beratung zurück und verkündete anschließend mit der Übergabe von Urkunde und Ausweis die bestandenen Ergebnisse. Rafael Carrera hat nun im Alter von 60 Jahren seinen 8. Dan erreicht.

Diese überragende sportliche Leistung wurde in Schwetzingen beim Budo Club gebührend gefeiert. Die Vorstände Jürgen Pfau und Jürgen Marcinkowski gratulierten Rafael Carrera und überreichten ihm dabei ein Präsent. Es ist das erste Mal und ein toller Erfolg, daß ein Sportler des Budo-Club Träger des 8. Dan geworden ist, Chapeau.                                                                                          ako

DSC_0308IMG_1672IMG-20151210-WA0003

Posted in Karate.