Karatefördertraining in Eggenstein

Am letzten Wochenende fuhren die Karatekids von Petra 5. Dan und Rafael Carrera 8. Dan nach Eggenstein-Leopoldshafen ins SpKarate-Dojo, um bei Helmut Spitznagel, dem Karatejugendreferenten zu trainieren. Veranstalter war der Karateverband Baden-Württemberg.

Begleitet wurden die kleinen Karatekämpfer, die im Alter von 6 – 12 Jahre sind, auch von Ramón Söhngen, 2. Kyu, einem der Leistungsgruppe-Mitglieder von Carrera, selbst mit viel Wettkampf- und Lehrgangserfahrung. Auch etliche Eltern haben ihre Kinder bei diesem einmalig schönen Kinderlehrgang tatkräftig unterstützt. Das diesjährige Motto wurde von Helmut Spitznagel wie folgt ausgewählt:

Fördern durch Fordern nach koordinativen Vorgaben

Das Programm setzte sich für die begeisterten Kinder und Jugendlichen in verschiedenen Einheiten wie folgt zusammen.  

 

Kognitive Flexibilität – Beweg dein Gehirn:

das tägliche 10 Minuten Programm für Kinder und Trainer.

 

Kindergerechtes Koordinationstraining mit und ohne Trainingshilfsmittel

 

Kindergerechtes Katatraining

 

Kindergerechtes Kumitetraining

 

Kindergerechtes Konditionsschulung

 

Das Training ging über sechs Stunden inklusiv Pausen, so dass die Kinder in höchster Konzentration bei den Übungen bleiben mussten. In diesem Alter eine wahre Meisterleistung.

 

60 Kinder und 15 Trainer/-innen begleiteten den gesamten Trainingstag und unterstützten Helmut Spitznagel tatkräftig. So hatten vom 1. Budo Club Schwetzingen  auch Rafael Carrera und Ramón Söhngen alle Hände voll zu tun.

 

Am Ende des Tages gab es viele Medaillen, Urkunden und Pokale.

Die Technikerpokale gingen an die Karateabteilung des 1. Budo Club Schwetzingen  an die jungen Nachwuchskaratekas Bastian Schardt und Marlon-Janis Ghartey. Marlon bekam außerdem den größten Technikerpokal von Spitznagel überreicht, da er in Marlon ein besonderes Ausnahmetalent sah.

Ein wirklich gelungener Trainingstag ging so beeindruckend zu Ende.

ako

Posted in Karate.